Zukunftsspeisen

Im Projekt Zukunftsspeisen erproben fünf Landwirtschaftsbetriebe in Sachsen-Anhalt neue Anbausysteme: Pflanzenkohle, Agroforstsysteme und ZUKUNFTSGärten, wissenschaftlich von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begleitet. Die Betriebe bauen innovative Pflanzen an: Hirse, Buchweizen, Quinoa und Kichererbsen. Ernährungswissenschaftler*innen entwickeln daraus Produkte für die Gemeinschaftsverpflegung.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.