Aus diesen Bereichen kamen die Teilnehmer*innen der Tagung

Wir freuen uns, dass über 250 Personen aus Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Sachsen und Thüringen bei der Tagung dabei waren. Wir haben sie befragt, in welcher Funktion sie teilgenommen haben. Mehr als die Hälfte der 187 Teilnehmer*innen der Umfrage kam aus der Zivilgesellschaft, gefolgt von einem knappen Viertel aus der Verwaltung, doch auch Politik, Wirtschaft und Wissenschaft war vertreten.


1

"Es ist wichtig Zukunftsbilder zu zeigen!"

2

"Wir haben noch viele dicke Bretter zu bohren. Aber es gibt BestPracticeBeispiele und eine Vernetzung hilft oft."

3

„Wir sollten weniger reden und viel mutiger und aktiver werden!“

4

"Viel Input und tolle Ideen, neue Bekanntschaften und ein grandioses Beispiel für eine Tagung. Das nehme ich mir als Best Practice Beispiel mit! Echt tolle Tagung und super gut geleitet und vielfältig gestaltet!."

5

„Die Vielfalt und Qualität der Beiträge und Akteure geben viel Hoffnung, dass dieser Strukturwandel eine positive Wendung bringt. Der Tenor "positive Visionen" zu erschaffen scheint mir der wichtigste Faktor für erfolgreiche Veränderungen. Zu viele parallele Strukturen und Leitbilder und Handlungskonzepte scheinen die große Herausforderung zu sein. Wie kann "gemeinsames" Handeln entstehen? “

6

„Neue Ansätze für die Arbeit vor Ort und zusätzliche Motivation Nachhaltigkeit und Klimaschutz vernetzt zu betrachten und anzugehen. Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung.“

7

"Viele neue Ideen, interessante Ansichten und Menschen. Und die Feststellung, wir sind nicht alleine..."

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.