Slider

Erasmus+-Sonderausschreibung geplant

Im Zusammenhang mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie plant die Europäische Kommission für den Herbst 2020 einen zusätzlichen Aufruf für Erasmus+ Leitaktion 2. Dafür sollen europaweit und bildungssektorenübergreifend rund 200 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.

Projekte können zu den Themen „digitale Bildung“ (in der Schul-, Berufs- und Hochschulbildung) und „Kreativität und Kultur“ (in der Erwachsenen- und Schulbildung sowie im Jugendbereich) eingereicht werden.

Der Aufruf soll dezentral durch die Nationalen Agenturen organisiert werden. Es gelten die Rahmenbedingungen, wie sie bereits im Erasmus+ Programmleitfaden 2020 für Leitaktion 2 veröffentlicht sind. Je Projekt (Laufzeit ein bis zwei Jahre) können voraussichtlich bis zu 300.000 Euro beantragt werden.

Weitere Erläuterungen zur Untersetzung der Themen finden Sie unter anderem auf der Seite der NA-BIBB


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.