E-Mail Drucken

 

Langfristig soll eine regenerative Energieversorgung im Landkreis etabliert werden. Im Projekt wurden verschiedene EE-Modellprojekte umgesetzt. Einen Vorreiter des regionalen Umstellungsprozesses stellt Dardesheim ("Stadt der Erneuerbaren Energien") dar. Besonderheiten: Energiepark Druiberg; Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth; Kombikraftwerk; E-Energy Modellprojekt "Regenerative Modellregion Harz" (RegModHarz); Elektromobilität-Förderprojekt "Harz.EE-mobility".

RegModHarz (Projekt bis 2013)

Windpark Druiberg



E-Mail Drucken

 

Das Architektur- und Umwelthaus AUH versteht sich als außerschulischer Lernort für Schulprojekte zum Thema Baukultur, als Lernkosmos für die Kleinsten im Bereich Umwelt, als Ort für Weiterbildungsangebote zum Thema Architektur und Umwelt,

als besonderer Freizeitbereich, als überregionaler Ausstellungs- und Diskussionsbereich mit Schwerpunkt Stadtentwicklung, als Informationszentrum und Anschauungsobjekt zum energiesparenden



E-Mail Drucken

 

Der Regionalverein Altmark e.V. hat sich im Jahr 2012 erfolgreich um eine Folgeförderung im Bundeswettbewerb „Bioenergie-Regionen“ beteiligt. Von August 2012 bis Ende Juli 2015 wurde die Region als eine von bundesweit 21 Bioenergie-Regionen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Das erworbene Wissen der Bioenergie-Region Altmark wurde sowohl im…



E-Mail Drucken

 

Zentrum für Ökologie, Natur- und Umweltschutz (ZÖNU)

Unsere beiden Höfe mit dem Schullandheim liegen in der Elbauengemeinde Buch nahe Tangermünde, dem norddeutschen Rothenburg, inmitten von Landschafts- und Naturschutzgebieten, direkt am Internationalen Elbe-Radwanderweg R2.

Wir heißen Schulklassen und Tagesgruppen sowie Erwachsene herzlich willkommen, in entspannender Atmosphäre Natur pur zu



E-Mail Drucken

 

Im Rahmen des Bürgerhaushaltes der Stadt Halle (Saale) können sich Hallenserinnen und Hallenser mit eigenen Vorschlägen zur Verwendung öffentlicher Gelder aktiv an den Haushaltsplanungen der Verwaltung beteiligen. Die eigens dafür ins Leben gerufene Beteiligungsplattform www.rechne-mit-halle.de bietet den Nutzerinnen und Nutzern während der Beteiligungsphase die Möglichkeit, neben der Übermittlung von Ideen und…



E-Mail Drucken

 

„Bürger werfen ihr Geld in einen gemeinsamen Topf, finanzieren daraus eine Solaranlage und treten als Betreiber dieser Anlage auf.“ Das war der Ansatz der Initiatoren/innen der ersten BürgerInnen-Solaranlage Magdeburgs. 

„Vom Klimawandel ist täglich in der Presse zu lesen, aber die Handlungen fehlen“, kommentiert der Mitinitiator Jörg Dahlke die Motivation…



E-Mail Drucken

 

Manchmal ist es dem Engagement und dem Gestaltungswillen weniger Bürger zu verdanken, die den scheinbar zwangsläufigen Niedergang eines Industriedenkmales stoppen und es durch neue Ideen wieder in das innerstädtische Leben integrieren.

Industriedenkmäler sind Zeugnisse einer vergangenen Architektur, oft mit einem direkten Nebeneinander von Arbeit und Leben. Ihre Konstruktionen stehen…



E-Mail Drucken

 

Nach dem Jahrhunderthochwasser von 2002 wurden schnell Stimmen laut, die den Bau höherer Deiche forderten. An der Mittleren Elbe bemühte man sich zusätzlich um Alternativen. Hier sind – ganz im Sinne einer nachhaltigen Hochwasserpolitik – derzeit 15 Deichrückverlegungen mit einer Gesamtfläche von 2600 ha geplant.

Die so entstehenden Überschwemmungsräume…



E-Mail Drucken

 

In den Müllbergen Deutschlands gärt es. Über drei Millionen Tonnen Methan entstehen hier jedes Jahr - mit einem Energiegehalt von 50 Milliarden Kilowattstunden. Würde das aus organischen Abfällen entstehende Deponiegas genutzt, könnten zwei Atomkraftwerke abgeschaltet und mehrere Großstädte mit Fernwärme beheizt werden.

Und nicht nur das: Methan ist ein…



E-Mail Drucken

 

Im Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe sind viele Erzeuger landwirtschaftlicher Produkte angesiedelt. Mit dem „Elbeburger“© werden diese in der Region hergestellten Rohstoffe hier verarbeitet und verkauft, um eine hohe regionale Wertschöpfung zu erzeugen.

Blickt man in andere Regionen Deutschlands wie z.B. in die Rhön oder nach Franken, hat sich die…



E-Mail Drucken

 

Ende 2012 wurde die Kaufhalle und damit die letzte Einkaufsmöglichkeit in Deersheim geschlossen. Wie soll jedoch die Versorgung der Menschen auf dem Dorf - besonders der älteren nicht mobilen Bevölkerung - in Zukunft gesichert werden? Müssen die alten Menschen nun in die größeren Städte ziehen? Oder gibt es vielleicht doch…



E-Mail Drucken

 

Der 340-Seelen-Ort Hainrode hat wieder einen Dorfladen. "Wenn man Wünsche hat, muss man manchmal selbst etwas dafür tun", sagte Rolf Kutzleb, Vorsitzender des Heimat- und Naturschutzvereins Hainrode, unter dessen Regie der Dorfladen geführt wird.
Natürlich waren damals nicht gleich alle im Gemeinderat und im Verein begeistert. Aber wir hatten…


E-Mail Drucken

 

Das Eigenbaukombinat in Halle (Saale) ist eine Mitmachwerkstatt – auch bekannt als offene Werkstatt. Das heißt, dass wir als Verein eine mit Werkzeugen und Maschinen ausgestattete Werkstatt betreiben, die von jedem Mitglied gleichberechtigt genutzt werden kann.

 



E-Mail Drucken

 

Hin und wieder empfängt Heike Weingärtner Besuchergruppen, denn Sie wohnt in einem Musterhaus für ökologisches Bauen im Brennesselgarten in Magdeburg.

Mit dem Projekt, ihrem Garten und ihrer Kurswerkstatt will Sie zeigen, dass traditionelle Techniken und Materialien nicht nur ökologisch, sondern durchaus auch mit modernen Ansprüchen zu vereinbaren sind.



E-Mail Drucken

 

Bei Neuwerk an der Bode steht seit Ende 2006 ein neues Wasserrad, das der elektrischen Energiegewinnung dient. Es ist ein ausgeklügeltes kleines technisches Meisterwerk, das pro Tag bis zu 250 Kilowattstunden Elektroenergie erzeugen kann. „Ungefähr 20 Haushalte können darüber versorgt werden“, erläutert Dr. Christoph Unger, Bauherr und Eigentümer des Wasserrades.



E-Mail Drucken

 

Der Energieavantgarde Anhalt e. V. ist ein Akteursnetzwerk in der Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg, das in Kooperation mit nationalen und europäischen Partnern an dem zukunftsfähigen Umbau des Energiesystems vor Ort arbeitet.

Der Zusammenschluss engagierter Bürger, Kommunen und Landkreise, Unternehmen und Einrichtungen sowie regional und überregional tätiger Institutionen will, dass die Energie umweltfreundlich…



E-Mail Drucken

 

Osterwieck hat ein unabhängiges Energieberatungszentrum: Es liefert Ihnen Informationen, zeigt Ihnen Energieeinsparmaßanahmen auf und setzt diese gemeinsam mit Ihnen um. Natürlich geht es dabei auch auf den Einsatz erneuerbarer Energien. Dabei entwickeln die Partner ein regionales Netzwerk, welches sich aus Kommune − Energieberater − Unternehmen und Privatleuten zusammensetzt.



E-Mail Drucken

 

Bürgerschaftliche Initiative für den Klimaschutz



E-Mail Drucken

 

Es gibt noch Naturwunder in Deutschland: Mitten durch unser Land zieht sich von Nord nach Süd ein 1393 km langes Grünes Band - die ehemalige innerdeutsche Grenze.

Zwischen Stacheldraht und Grenzpatrouillen hatte die Natur hier Jahrzehnte lang freies Geleit. Wie auf einer Perlenkette reihen sich wertvolle Biotope als einzigartige…



E-Mail Drucken

 

Das Familienhaus im Park setzt auf Familienfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Weltoffenheit und Ökologie. Im Mittelpunkt steht im Allgemeinen, die Angebote so zu konzipieren, dass alle Familienmitglieder etwas davon haben, denn „gemeinsam erlebte, positiv empfundene Zeit“ stärkt die Familie. Das Haus wird von der gemeinnützigen Familienhaus Magdeburg® gGmbH betrieben.

Alle “Gewinne” der…



E-Mail Drucken

 

Wer sich von ökologischen Produkten aus regionaler Erzeugung ernähren will, hat es nicht immer leicht. In Magdeburg bietet die Food Coop eine Alternative.

In der Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft haben sich etwa 80 Menschen zusammengeschlossen, die umweltfreundlich konsumieren wollen und sich solidarisch mit den Erzeugern der Region fühlen. „Denn mit Ökologie hat…



E-Mail Drucken

 

Der Förderverein Energiefabrik hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bereiche der Nachhaltigkeit im Land Sachsen-Anhalt, insbesondere den Einsatz von erneuerbarer Energien und der umweltschonenden Nutzung und Einsparung von Energie, den Klima –und Umweltschutz, die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Forschung, Erziehung, Bildung zu fördern.

Ausgangspunkt hierfür ist ein noch…



E-Mail Drucken

 

Einst war die „Goitzsche“ eine Auwald- und Wiesenlandschaft vor den Toren der Industriestadt Bitterfeld, für die Bewohner ein wichtiges Naherholungsgebiet. Der Braunkohlenabbau verwandelte sie in eine „Mondlandschaft“, die zu einer ökologischen Last wurde.

Doch mit der Aufgabe des Bergbaus 1991 konnte aus dieser von Menschen gemachten Landschaft ein interessanter…



E-Mail Drucken

 

Beinahe hätte das vernichtende Gutachten zur Bausubstanz das Ende des über dreihundert Jahre alten Rittergutes Mößlitz bedeutet. Nach einer fast durchgängig landwirtschaftlichen Nutzung, seit den 70er Jahren durch die LPG, prägten im Jahr 1995 Leerstand und Verfall das Bild.

Die alte, das Ortsbild bestimmende Gutsscheune musste abgerissen werden und…



E-Mail Drucken

 

Im Ökodorf „Sieben Linden“ wird vorrangig mit Stroh, Lehm und Holz gebaut.

Neu Zugezogene wohnen meistens in Bauwagen. Da die Bauwagen als Übergangslösung gedacht und Häuser mit geringerem Energiebedarf das eigentliche Ziel sind, wird eigentlich ständig gebaut. Insgesamt stehen dem Ökodorf 6,5 Hektar Bauland zur Verfügung, auf dem einmal…



E-Mail Drucken

 

Die Helionat-Genossenschaft realisiert Bürgersolargenossenschaften und möchte nicht nur aktiv zur Energiewende beitragen, sondern Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich daran zu beteiligen. Dabei steht nicht nur Klimaschutz und Energiepolitik im Fokus, sie bietet darüber hinaus auch eine äußerst attraktive Anlage- und Investitionsmöglichkeit.

http://www.helionat.de/

Energiegenossenschaften in Sachsen-Anhalt



E-Mail Drucken

 

Kulturhistorisches Informations- und Dokumentationszentrum zum Holunder mit Veranstaltungen und stundenweisem Cafébetrieb.

Holunderkontor

Verein Holunder-BUND e.V.
August-Bebel-Straße 14
39167 Höhe Börde OT Niederndodeleben
Ursula E. Duchrow-Buhr
Tel. 039204/66258



E-Mail Drucken

 

Interkulturelle Gärten gibt es mittlerweile in vielen Städten Deutschlands. Sie dienen als Plattform für Kommunikation, als Begegnungstätte und zum Austausch zwischen Migranten und Deutschen. In den Gärten treffen verschiedene Milieus, Generationen und Lebensstile aufeinander.

Durch das gemeinsame Gärtnern werden gemeinsame Interessen entdeckt, die zu neuen Verbindungen führen und neue…



E-Mail Drucken

 

Urlaubskomfort und Umweltfreundlichkeit müssen sich nicht ausschließen. Das stellt das von der Jagd- und Forstgesellschaft Stolberg mbH betriebene Naturessort Schindelbruch in Stolberg (Südharz) unter Beweis und lädt zum Ausspannen im ersten klimaneutralen Hotel Mitteldeutschlands ein.

Mit Respekt für die Natur und für die unverwechselbare Landschaft des Südharzes wurde das…



E-Mail Drucken

 

Die Gemeinderäte der Gemeinde Hayn (Harz) haben im Frühjahr 2008 die Idee entwickelt, den Gemeindewald in eine gemeinnützige und rechtsfähige Stiftung des Privatrechts zu überführen. Ziel war es, nachhaltig das bürgerschaftliche Engagement in der Gemeinde zu stärken und gleichzeitig unseren Wald für unsere Nachkommen zu bewahren.

Die Hayner Kulturstiftung…



E-Mail Drucken

 

Der Energietisch Dessau hat mit großer Unterstützung weiterer Agenda 21 Initiativen im April 2007 etwa 1000 Pappel- und Weidenstecklinge gepflanzt. Die Fläche, ca 1200 m², liegt zwischen der Johann Meier Str. und der Amalienstraße. Nach vier bis fünf Jahren werden die jungen Bäume geerntet und wir rechnen mit einem Holzertrag…



E-Mail Drucken

 

Die „Lange Woche der Nachhaltigkeit“ in Magdeburg und Sachsen-Anhalt ist ein gemeinsames Projekt von Nachhaltigkeitsinitiativen aus Magdeburg. 2017 wurde sie das erste Mal durchgeführt und hat mit über 70 Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt ein starkes Signal für mehr Nachhaltigkeit gesetzt.

Im Fokus stehen neben dem Natur- Umwelt- und Klimaschutz vor…



E-Mail Drucken

 

Magdeburg Vegan informiert über Tierrechte, Veganismus und Nachhaltigkeit in Magdeburg.

Auf der Webseite findest du u.a.:

- eine Übersicht der Restaurants, Cafés, Einkaufsläden usw. mit veganem Speiseangebot in Magdeburg

- aktuelle Termine zu Kochkursen, Stammtischen usw.

- Produktvorstellungen, Rezepte und andere News

Um über neue Beiträge…



E-Mail Drucken

 

Klimaschutz kann nur gelingen, wenn dieser in allen Lebensbereichen Berücksichtigung findet und von allen relevanten Akteuren in der Stadt getragen wird. Mit der Magdeburger Klimaallianz strebt die Landeshauptstadt Magdeburg die aktive Integration der privaten Wirtschaft sowie wirtschaftsnaher Verbände und Vereine in die städtischen Klimaschutzaktivitäten an. Leitmotiv ist der Ausbau des kooperativen…



E-Mail Drucken

 

Das Nachhaltigkeitsbüro hat die Aufgabe, verschiedene nachhaltigkeitsbezogene Aktivitäten an der OVGU zu koordinieren, Akteure und Akteurinnen zu unterstützen und zu vernetzen sowie die partizipative Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie für die Universität voranzutreiben. 

Zentrale Aufgabe ist die Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie. Im Dialog mit den Statusgruppen wird eine Vision einer nachhaltigen Universität…



E-Mail Drucken

 

"Natur zum Anfassen" erwartet im Spätsommer Schulklassen zu kostenlosen Exkursionstagen auf Naturhöfen der Region. Schulkinder aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teilen Thüringens haben die Möglichkeit, einen erlebnisreichen und spannenden Exkursionstag auf einem der dreizehn beteiligten Naturhöfe zu verbringen und viel Wissenswertes über Naturzusammenhänge, Pflanzen und Tiere zu erfahren.

Seit Initiierung des Projektes…



E-Mail Drucken

 

Wenn Cornelia Lorenz von dem kleinen Wethau vor den Toren Naumburgs erzählt, merkt man ihr die Begeisterung an. Denn der idyllische Ort bietet alles, was sie sich für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung nur wünschen kann: Wald, reichhaltige Wiesen, Streuobstwiesen und ein Flusslauf sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Begrünte…



E-Mail Drucken

 

Der Naturerlebnispark liegt in der Elbtalaue und ist für Kindergruppen und Familien, aber auch für Senioren ein lohnendes Ausflugsziel.

Es gibt zum Beispiel Schafe und Ziegen zum Streicheln und ein Igel-Hotel für Tiere, die ohne Hilfe nicht durch den Winter kommen würden. Im Naturerlebnispark erfahren die Gäste alles Wissenswerte…



E-Mail Drucken

 

Eine vielseitige und geschichtsträchtige Erlebnisstätte für Groß und Klein in idyllischer Umgebung von rotem Sandstein und grüner Natur – das ist der Naturhof Zellewitz.

Für einen Projekttag oder Schulausflug ist der Naturhof genau das Richtige. Lassen Sie Ihre Kinder Geschichte einmal ganz anders erleben und tauchen Sie ein in…



E-Mail Drucken

 

Eine Begegnungsstätte für alle Natur- und Heimatfreunde, die Natur erleben wollen, sich über Naturschutz informieren möchten oder einfach Erholung in der Natur suchen.

Am nordwestlichen Ortsrand der bekannten Lutherstadt Wittenberg erstreckt sich der 90 Hektar große Stadtwald. Hier betreibt der NABU Wittenberg ein Naturschutz- und Umweltbildungszentrum mit Tiergehegen, Naturlehr…



E-Mail Drucken

 

Im alten „Schloss“ Quetz bei Zörbig herrscht seit 2005 reges Treiben. Das ehemalige Gutshaus ist wieder bewohnt, der Park vom Wildwuchs frei geschnitten, ein opulenter Gemüsegarten, als Schaugarten bekannt, weist allerlei Kräuter, alte regionale Gemüsesorten und Blumen aus, und im nahegelegenen Schlosswäldchen versteckt sich ein Hochseilgarten.Das „Schloss“ ist Arbeits- und…



E-Mail Drucken

 

Wie lebt man ökologisch? Und wie lebt man ökologisch in einer Gemeinschaft? Diese Fragen sind nicht neu, aber angesichts zunehmender menschengemachter Klimaveränderungen und ihrer Folgen höchst aktuell.

Im Ökodorf „Sieben Linden“ nahe Poppau versuchen ökologisch engagierte, handwerklich interessierte und politisch aktive Menschen diese Fragen zu beantworten.

Die Idee…



E-Mail Drucken

 

Die Ökostation Neugattersleben steht für engagierte Umweltbildung.

Sie kann mit attraktiven ganzjährigen Angeboten für alle Alters- und Interessensgruppen zu diesen Schwerpunkten aufwarten und setzt sich für folgende Ziele ein:

• den direkten persönlichen Umgang mit der Natur sowie für   ihre  verantwortungsvolle Erhaltung und Nutzung,
• die Aufklärung einer breiten…



E-Mail Drucken

 

ProVeg Magdeburg ist eine Regionalgruppe von ProVeg Deutschland, einer gemeinnützigen Organisation, die mittlerweile auch international agiert. Wir informieren über die Auswirkungen unserer Ernährung auf Mensch, Tier und Umwelt und möchten Bewusstsein für eine nachhaltige (vegetarisch-vegane) Ernährung schaffen. 



E-Mail Drucken

 

Wer dem Elberadweg, dem Muldentalradweg oder dem europäischen Fernradweg R1 folgt, gelangt irgendwann in die Radfahrerstadt Dessau. Ein dichtes Radwegenetz von über 100 km führt Einheimische und Besucher durch die Stadt.

Hinzu kommen viele touristische Wege und gut ausgearbeitete Tourenangebote in die Region wie die „Gartenreichtour Fürst Franz“. Benannt…



E-Mail Drucken

 

Wo finde ich den nächsten Bioladen? Wo gibt es in Halle Second Hand Klamotten? Eine Onlinekarte und eine Broschüre zum Download von Greenpeace Halle geben Antworten:

Zur Karte



E-Mail Drucken

 

Das Konzept von Refill ist simpel und einfach.

Läden mit dem Refill Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in mitgebrachte Wasserflaschen.

Im März 2017 gestartet, ist Refill inzwischen zu einer deutschlandweiten Bewegung geworden!

 

Die aktuellen Refill-Stationen in Halberstadt sind hier zu finden:



E-Mail Drucken

 

Das Konzept von Refill ist simpel und einfach.

Läden mit dem Refill Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in mitgebrachte Wasserflaschen.

Im März 2017 gestartet, ist Refill inzwischen zu einer deutschlandweiten Bewegung geworden!

 

Die aktuellen Refill-Stationen in Magdeburg sind hier zu finden:



E-Mail Drucken

 

Regiocrowd ist eine Plattform zur Erprobung von Zeit- und Geldengagementprojekten im Bereich Naturschutz. Sie wurde vom Dübener Heide e.V. initiiert und wird durch den Freistaat Sachsen gefördert.
Menschen aller Alters- und Interessengruppen finden hier einzigartige Möglichkeiten, sich ohne spezielle Vorkenntnisse für ihre Umwelt einzusetzen und dabei den eigenen Horizont…


E-Mail Drucken

 

Wer sich mit dem Dessauer Reisewerk auf Entdeckungstour begibt, erfährt Ungewöhnliches über das Elbeland. Denn das Reisewerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein möglichst facettenreiches, realistisches Bild von der Region zu vermitteln und dabei auch Licht und Schatten in den Blick zu nehmen.

Die Region hat, selbst jenseits…



E-Mail Drucken

 

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden.

Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor…



E-Mail Drucken

 

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden.

Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor…



E-Mail Drucken

 

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden.

Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor…



E-Mail Drucken

Gruppenfoto

 

Ehrenamtlicher Reparaturservice. "Hilfe zur Selbsthilfe". Gemeinsam defekte Garten- und Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik oder Kleingeräte reparieren.

Fachkundige Beratung und Unterstützung bei Technikproblemen in aufgelockerter Atmosphäre.



E-Mail Drucken

 

Wer im Elbtal bei Hohewarthe auf Schäfer Lutz Briehme und seine Schafe trifft, ahnt zunächst nicht, dass sie eine wichtige Aufgabe haben. Gemeinsam mit sieben weiteren Schäfereien kümmern sie sich im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes Elbe-Kreuzhorst-Klus um 260 ha naturschutzfachlich wertvolle Flächen.

Denn in und um Magdeburg gibt es viele…



E-Mail Drucken

 

Die Energiedetektive der Schule an der Lindenallee aus Gräfenhainichen greifen ihr Projekt „Tankstelle Sonne“ jedes Jahr aufs Neue auf und erweitern es kontinuierlich. Angefangen hatte alles mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach. Mittlerweile werden sogar die Fahrradständer der Schule aus Sachsen-Anhalt mit Solarenergie beleuchtet.

Tankstelle Sonne

Wettbewerb Energiesparmeister



E-Mail Drucken

 

Die 1986 von Carlo Petrini in Italien gegründete Slow-Food-Bewegung bemüht sich um die Erhaltung der regionalen Küche. Sie versteht sich als Gegenpol zur weltweiten Verbreitung von uniformen, globalisierten und genussfreien Fast Food.

Als Geburtsstunde gilt ein Spaghetti-Essen vor der ersten italienischen McDonald’s-Filiale in Rom. „Slow Food bedeutet ein Akt…



E-Mail Drucken

 

Wir bieten in der offenen Radwerkstatt im Ökozentrum Magdeburg in der Harsdorfer Strasse 49 die Möglichkeit, mit fachkundiger Unterstützung Fahrräder zu reparieren. Außerdem spenden wir verkehrstüchtige Räder, in vier Jahren waren es bislang ca. 1000 Räder. Wir freuen uns außerdem über Spenden von Alträdern, die wir fast immer reparieren können…



E-Mail Drucken

 

Das Stendaler Sozialkaufhaus ist das Erste seiner Art in der Altmark. Hier werden Artikel aus zweiter Hand zu sehr günstigen Preisen und in guter Qualität angeboten. Das Stendaler Sozialkaufhaus richtet sich besonders an Arbeitslose,  einkommensschwache Menschen und Familien, aber auch an Studenten, interessierte Personen, Vereine und Verbände auf dem sozialen…



E-Mail Drucken

 

Die Kampagne „Aktiv gegen Kinderarbeit“ informiert die Menschen in Deutschland und insbesondere die in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verantwortlich Handelnden über ihren möglichen Beitrag zur Überwindung der menschenverachtenden ausbeuterischen Kinderarbeit.

Über 130 deutsche Städte, Gemeinden, Landkreise und 6 Bundesländer stehen bereits auf der Liste der Kampagne, die die Beschaffung…



E-Mail Drucken

 

Seit Juni 2012 wird die gesamte für Halle benötigte Strommenge durch die EVH GmbH und die Stadtwerke atomstromfrei produziert.



E-Mail Drucken

 

Um der Verantwortung für nachhaltige (Umwelt-)Bildungsarbeit Rechnung zu tragen, rief die Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt im Jahr 2006 das Projekt "Streuobstwiesen in der Region Magdeburg erhalten und entwickeln" ins Leben.

In diesem Projekt verbindet sich innerstädtische Naturschutzarbeit (Erhalt, Pflege und Entwicklung einer Streuobstwiese in Magdeburg-Sudenburg und Bienengarten) mit…



E-Mail Drucken

 

Heide-Aktionäre unterstützen den Naturpark bei seiner Naturparkarbeit, denn sie kostet Geld.

Für bestimmte Natur- und Umweltprojekte zum Erhalt des Naturraums Dübener Heide gibt es Fördermittel. Doch dafür sind meist Eigenmittel notwendig, über die der Verein Dübener Heide e.V. als Träger des Naturparks nicht in unendlicher Höhe verfügt. Deshalb lässt



E-Mail Drucken

 

Carsharing kostet nicht die Welt - Es war im Jahre 1992: Zehn Leute entschlossen sich, einen Skoda Favorit gemeinsam zu nutzen. Aus ökologischen und ökonomischen Gründen.

Wer fahren wollte, hinterließ seine Reservierung auf einem Anrufbeantworter. Der Fahrzeugschlüssel war in einem Rohrtresor hinterlegt. Das war die Geburtsstunde von Carsharing in…



E-Mail Drucken

 

Die beste Form der Ressourcenschonung ist die Abfallvermeidung, denn alles, was weiterhin genutzt wird, muss erst gar nicht entsorgt werden.

Im Rahmen der heutigen Konsumgewohnheiten wird Vieles neu gekauft und Altes entweder noch verkauft oder aber gleich weggeworfen. Welche Ausmaße diese Angewohnheit angenommen hat, kann man sich in manchen…



E-Mail Drucken

 

Seit 2013 engagiert sich die Tierrechtsgruppe Veganimal in Magdeburg für Tierrechte und eine vegane Ernährung.

Neben dem veganen Mitbringbrunch, der alle 14 Tage in Magdeburg stattfindet, veranstaltet Veganimal auch alle zwei Jahre das vegane Sommerfest in Magdeburg.

Wenn du Lust hast an Aktionen teilzunehmen, dann lerne uns beim veganen Mitbringbrunch kennen oder schreibe…



E-Mail Drucken

 

DenkMal und Leben e.V. hat sich das Ziel gesetzt, historische Baudenkmäler zu erhalten, behutsam zu sanieren und durch eine denkmalgerechte Nutzung den Erhalt zum Wohle der Allgemeinheit zu sichern.

Das erste Bau-Projekt widmete sich in Havelberg der ehemaligen Domkurie in der Domherrnstrasse 8. Dieses Fachwerkhaus von 1723 war schwer…



E-Mail Drucken

 

VITOPIA ist sowohl eine Gruppe von Menschen als auch ein besonderer Ort. Mitten in der Natur und doch stadtnah befindet sich ein historisches Häuserensemble direkt an der Elbe. Genossenschaftlich organisiert wirkt hier eine Gemeinschaft mit ihren Unterstützern.

Gemeinsam erfahren sie, wie ein achtsames Miteinander möglich ist. Durch eine ökologische…



E-Mail Drucken

 

Willkommen am Grünen Band Deutschland in der Region Elbe-Altmark-Wendland, nördlich vom Arendsee, ein Biotopverbund mit ungestörten Lebensräumen und viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Das Grüne Band ist auch eine Erinnerungslandschaft, die bis 1989 eine streng bewachte unüberwindliche Grenze war, die Deutschland in zwei Staaten teilte.

Erleben sie auf…



E-Mail Drucken

 

Heute erleben, wie es früher einmal war! – diese Idee steht hinter dem Wünscher Landhof. Auf dem Hof sollen Handwerk und Lebensweisen früherer Tage vermittelt werden. Dies schließt jedoch neue Entwicklungen nicht aus. So wurde auf dem Gelände des Landhofes Deutschlands größtes Strohballenhaus errichtet. Der Verein hat sich das Ziel gestellt, einen…